HochschulSport Verein Cottbus e.V.

Berichte / Artikel

zurück

Die Cottbus Cannibals bei den ADH-Open

30.07.2012 von Abteilung Lacrosse (TB)

Nach der schon beachtlichen Leistung des einzigen Brandenburger Lacrosse Teams 2011 in Würzburg beim ADH-Pokal, hat dieses Jahr die Uni Kaiserslautern zu den ADH-Open eingeladen. Das Team der Cannibals folgte dieser Einladung mit 12 hoch motivierten Spielern, um zu zeigen das Cottbus mehr als Fußball und Gurken zu bieten hat. Die Cannibals starteten mit einem niemals gefährdeten Sieg gegen Köln und konnten diese Leitung in 2. Spiel gegen die Gastgeber bestätigen und siegten abermals. Nach einer längeren Pause und bei mittlerweile 30°C, mussten die Cannibals eine Niederlage gegen die im Finale 2011 stehenden Lacrosser aus Heidelberg und darauf gegen die SG aus Mainz/Würzburg hinnehmen. Die Entscheidung über den Einzug in das Viertelfinale musste nun zwischen den in der Gruppe führenden Dresdnern und Cottbus stattfinden. In einem spannenden Spiel konnten die Cannibals mit einem Sieg gegen Dresden ins Viertelfinale einziehen. Durch die seltsame Organisation folgte am Sonntag morgen das verdiente Viertelfinale und ostdeutsche ADH Finale gegen Dresden. Durch ein kämpferisches und geschlossenes Auftreten auf dem Feld konnten sich die Cannibals das Ticket zum Halbfinale sichern und sich abermals ostdeutscher ADH Sieger nennen. Im Halbfinale mussten sich unsere Jungs leider gegen die Würzburger Auswahl geschlagen geben. Am Ende feiern die Cottbus Cannibals einen hervorragenden 4.Platz von 19 hinter dem Sieger Bundeswehr, Würzburg und Karlsruhe.

Schreibe einen Kommentar


Die Hauptsponsoren des HSV Cottbus e.V.