HochschulSport Verein Cottbus e.V.

Berichte / Artikel

zurück

VB – *** Willkommen in der Brandenburgliga ***

27.11.2017 von Abteilung Volleyball (DH)

… in der jeder Fehler, jede Konzentrationsschwäche gnadenlos bestraft wird.

Am vergangenen Wochenende ging es für die Herren I in die Zwischenrunde der noch jungen Brandenburgligasaison. In heimischer Halle waren zu Gast die BSG Pneumant Fürstenwalde e.V. und Sportfreunde Brandenburg 94 e.V. (SFB 94 e.V.).

Im ersten Spiel des Tages konnten die Fürstenwalder ein ungefährdeten Sieg (3:0) gegen die Brandenburger einfahren.

Anschließend durften die Herren I gegen die vermeintlich schwächeren Brandenburger ran. Mit „nur“ 11 Mann auf der Mannschaftsliste und ungewohnter Startaufstellung gingen sie dennoch hochmotiviert ins Spiel. Aller Motivation zum trotz fanden sie anfangs nicht ins Spiel und der erste Satz ging mit 18:25 an die Brandenburger. Mit kleineren Umstellungen und einer kleinen Portion Überraschung konnte der 2. Satz mit 25:21 gewonnen werden. Der Überraschungseffekt währte jedoch nicht lang und so ging der dritte Satz mit 25:20 an die Brandenburger. Wie im Hinspiel musste nun der Kampfgeist entscheiden, wenn man aus diesem Spiel noch als Sieger hervorgehen wollte. Mit Wille und dem ein oder anderen Quäntchen Glück holten die Herren den vierten Satz mit 25:18. Der Tiebreak musste mal wieder entscheiden. Kurz und knapp und diesmal kompromisslos konnte das Spiel mit 15:7 und damit 3:2 gewonnen werden. 2 Punkte gewonnen, 1 Punkt verloren. Kopf hoch für das nächste Spiel gegen die Fürstenwalder.

Die Männer waren heiß, wollten zeigen, dass sie mehr können als hektischen und spannungslosen Volleyball (Kommentare unserer weiblichen Gäste). 25:16 und 25:21 hieß es in Satz 1 und 2. Anschließend schlug der kleine Fehlerteufel zu. Einen Rückstand nutzten die Fürstenwalder aus und holten sich Satz 3 mit 25:22. Nach der Satzpause machten die Herren weiter, wo sie vor Satz 3 aufgehört haben. 25:19 hieß es in Satz 4. Mit einem 3:1 Sieg holten sich die Herren 3 weitere Punkte.

In Summe wurden 5 Punkte auf das Konto verbucht.

Nun heißt es: Kraft tanken, Krankheiten auskurieren und Gedanken schärfen, um für den 09.12.2017 in Lindow gegen den führenden SV Prieros Dahme e.V. und SV Lindow-Gransee gewappnet zu sein. Wir freuen uns drauf.

Veranstaltung Facebook – 2. Heimspieltag in Lindow

In diesem Sinne
Eins, Zwei, Feuer frei…!

(Bericht von D.Delly)

Die Hauptsponsoren des HSV Cottbus e.V.