HochschulSport Verein Cottbus e.V.

Berichte / Artikel

zurück

VB – Damen I holen weitere Punkte

05.02.2019 von Abteilung Volleyball (DH)

Am Samstag, den 26.01.19 ging es zu den Gästen SV Energie IV in die Poznaner Straße. Doch zuvor stand das Spiel gegen Asahi Spremberg I an. Aus den ersten beiden Begegnungen stand es 1:1 und unsere HSV Damen I wussten, dass es ein hart erkämpftes Spiel werden würde, das Ihnen alles abverlangt.

Das Spiel begann und die Damen I vom HSV starteten nicht optimal. Zu leichte Fehler auf allen Positionen erschwerten es ihnen in das Spiel zu finden. Sie bekamen keinen Zugriff im Block und somit war die Abwehr auf sich allein gestellt. Die Cottbuserinnen bemühten sich um Schadensbegrenzung und versuchten die letzten Spielzüge zu nutzen um in ihr Spiel zu finden. Der Satz ging mit 12:25 an die Sprembergerinnen.

Für den zweiten Satz nahmen die HSV Damen I strategische Veränderungen vor, die sich sofort bemerkbar machten. Die Hauptangreiferin von Spremberg musste sich mit einem größeren Block auseinander setzen, was ihr sichtlich schwer fiel. Mehrfach konnten unsere HSV Damen I der Angreiferin von Spremberg den Weg versperren oder ihr blieb nur noch der Angriff in die Diagonale, wo unsere Libera Emi alles abwehrte. Zudem machten unsere Cottbuserinnen von Anfang an Druck mit ihren Aufgaben, dem die Libera von Spremberg nicht standhalten konnte. Alles schien in diesem Satz zu stimmen. Die Aufgaben waren stark und platziert, der Block und die Abwehr waren vorhanden und die eigenen Angriffe unserer HSV Damen I fanden ihr Ziel im gegnerischen Feld. Der Satz ging somit eindeutig mit 25:12 an unsere Cottbuserinnen.

Im dritten Satz machten sich unsere Damen I vom HSV das Spiel unnötig schwer. Sie wurden unpräzise in ihren Aufgaben und verfehlten öfter die gegnerische Libera. Dadurch kamen die Sprembergerinnen besser in ihr Spiel, weil deren Annahme wieder vor ans Netz kam und sie mehr im Angriff variieren konnten. Das Spiel war nun auf beiden Seiten ausgeglichen bis zu den Punktestand 15:15. Unsere HSV Damen I wollten den Druck auf ihren Gegner erhöhen, doch sie produzierten dadurch nur unnötige Eigenfehler. Das Vertrauen in sie selbst war weg und sie agierten nicht mehr mutig, aus Angst wieder neue Fehler zu produzieren. Doch gegen die Damen I aus Spremberg kann man nur mit 100% Leistung gewinnen. Die Sprembergerinnen nutzen diese Schwächephase und zogen davon. Mit 18:25 ging der Satz an den Gegner.

Der vierte Satz verlief holprig. Da unsere HSV Damen I zuvor ihr sicheres Spiel aus der Hand gaben, mussten sie erst neues Selbstvertrauen erlangen. Die Damen I von Spremberg waren unseren Cottbuserinnen zwar immer ein paar Punkte voraus, doch unsere Damen I vom HSV kamen auch immer besser in ihr Spiel. Am Ende kamen sie durch gute Blockarbeit und durch eine stabile Abwehr noch einmal heran auf 20:22. Nur leider konnten sich die Sprembergerinnen aus dieser Position befreien und holten sich am Ende auch den vierten Satz mit 22:25. Verdient gewannen die Damen I aus Spremberg das Spiel 1:3.

15:10 Uhr war es so weit, der erste Aufschlag wurde vom SV Energie IV durchgeführt. Die HSV Damen I hatten einen etwas holprigen Start ins Spiel und gaben somit die ersten zwei Punkte dem Gegner. Doch dies ließen unsere Cottbuserinnen nicht auf sich sitzen und holten schnell zum 4:4 Gleichstand auf. Es dauerte nicht lange und schon lag unsere HSV Damen I in Führung und der Trainer vom SVE sah sich gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Doch trotz dieser kurzen Pause gelang es den Damen von Energie nicht die Führung zu übernehmen und unsere Damen I vom HSV holten sich mit 25:14 den ersten Satz.

Unsere Cottbuserinnen starteten motiviert und freudenserregt in den zweiten Satz, doch leider half dies nicht den ersten Punkt einzusacken. Anfangs lagen die SVE Damen in Führung und ein Hauch von Anspannung lag in der Luft. Trotz des Rückstandes ließen sich unsere Damen I vom HSV nicht die Freude am Spiel nehmen und holten zum 10:10 Gleichstand auf. Es blieb spannend. Mitte des Spiels kam es noch einmal zum Gleichstand und erst zum Ende des zweiten Satzes wurde die Führung unserer HSV Damen I deutlich. Dank des Kampfgeistes und der Freude am Spielen, haben unsere Cottbuserinnen sich den zweiten Satz mit 25:19 gekrallt.

Jetzt stellte sich die Frage, wird das der letzte Satz sein oder schlägt der SVE zurück? Dies sollte sich bald entscheiden.
15:56 Uhr, die SVE Damen begann wieder mit dem ersten Aufschlag, doch dieses Mal holte sich unser HSV Team den ersten Punkt. Sie lagen seit Anfang des dritten Satzes in Führung. Doch was war das? Unsere Cottbuserinnen verloren immer mehr ihre klare Linie. Dadurch konnten die SVE Damen sich Punkt für Punkt heran kämpfen bis hin zu einer knappen Führung. Unser HSV Trainer brachte Claudi in das Spiel. Sie sollte das Team verstärken, aber vor allem sollte dies ein Zeichen sein um die Mannschaft wieder wach zurütteln. Doch unsere Cottbuserinnen fanden nicht mehr in ihr Spiel und zu leichte Fehler verhalfen unserem Gegner sich den Satz mit 23:25 zu holen.

Im vierten Satz wollten unsere HSV Damen I keine Zweifel mehr aufkommen lassen. Zwar sah es zunächst kritisch für sie aus, da sich die ersten Punkte die SVE Damen holten. Aber dieser kleine Rückstand ließ unsere Cottbuserinnen nicht entmutigen. Sie schlugen sich durch den Satz und kamen durch eine Aufschlagserie von Tine in eine deutliche Führung. Man merkte die Freude am Spiel war bei unseren Damen I vom HSV wieder vorhanden und sie belohnten sich mit dem Sieg des vierten Satzes zu 25:15. Damit holten sie unsere HSV Damen I das Spiel 3:1.

Mit dabei: Claudi, Emi, Ilka, Jana, Madita, Peggy, Saskia, Svenja und Tine

Ein, Zwei, Feuer frei….!

Die Hauptsponsoren des HSV Cottbus e.V.