HochschulSport Verein Cottbus e.V.

Berichte / Artikel

zurück

Lena Holm holt Silber bei den Czech Open

17.05.2015 von Abteilung Karate (ML)

Das zurück liegende lange Wochenende zu Himmelfahrt nutzten einige Vereinsmitglieder der Abteilung Karate vom HSV Cottbus zu einem 2-tägigen Ausflug nach Usti nad Labem in Tschechien.

Seit langem wird an der BTU Cottbus-Senftenberg in Cottbus intensiv Karate trainiert und ein gemeinsames Vereinsleben gepflegt. Mittlerweile gibt es tolle Nachwuchsgruppen für Kinder ab 6 Jahre, Schüler und Jugendliche sowie Erwachsene in allen Altersbereichen.

Im Jahr 2013 wurde unserem Verein vom Landessportbund die hohe Anerkennung eines Landesleistungsstützpunktes für Karate im Land Brandenburg für 4 Jahre vergeben.

Dieser Ausflug sollte zum einem den Zusammenhalt unter den verschiedenen Altersgruppen festigen und zum anderem stand als Höhepunkt am 2. Tag der

„XXVII. internationale Grand Prix von CZ“ mit starker Besetzung aus vielen europäischen Karateverbänden.

Nach einer entspannten Anreise immer der Elbe flussaufwärts entlang, Zwischenstopps mit tollen Ausblicken auf die Sächsische Schweiz, einer Stadtbesichtung und einem gemeinsamen Abendessen zusammen in der Altstadt von Usti Nad Labem waren alle auf den zweiten Tag und ihrem Einsatz beim Grand Prix gespannt.

Unsere Athleten haben sich im Karate auf die Kata (Formen von Techniken) spezialisiert und zeigen hier viele Abläufe von verschiedenen Karatetechniken in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Die Pools in den jeweiligen Altersklassen waren zahlreich besetzt und es bedurfte 4-6 Runden um sich eine Platzierung zu erkämpfen. Schon in den ersten Vorrunden war zu sehen, das Niveau ist hoch und jeder kleinste Fehler kann das Ausscheiden aus dem Turnier bedeuten.

Folgende Athleten waren am Start:

Anton Nitsch und Georg Fritsch-Wiese bis 9 Jahre

Michel Mahnhardt und Emilia Babbe 10-11 Jahre

Lena Holm und Maurice Hellmann 15-16 Jahre sowie U21

Sarah Kruber Leistungsklasse ab 18 Jahre

Unsere Jüngsten waren sehr gespannt und aufgeregt bei ihrem ersten internationalen Auftritt. Anton und Michel schafften 2 Runden aber mussten dann leider ausscheiden da ihre Kata noch hier und da technische Fehler hatte. Trotzdem eine starke Leistung für unsere 4 Jüngsten dabei zu sein und besser zu werden durch solche Wettkämpfe!!

Maurice hatte eine lange Verletzungspause und dies bekam er auch hier zu spüren und musste leider vorzeitig ausscheiden.

Sarah konnte sich in ihrer Altersklasse einen starken 5. Platz erkämpfen!!

Lena setze dann den Höhepunkt – sie erzielte einen ganz tollen 2. Platz und wurde erst im Finale nach 4 Runden von einer Athletin aus Brno besiegt.

Alles in allem hatten wir zwei tolle Tage mit viel Spaß bei gemeinsamen Unternehmungen und am Ende noch erfolgreiche Platzierungen in Kata durch Sarah und Lena!!!

Danke an ALLE für die Teilnahme und Unterstützung.

 

Die Hauptsponsoren des HSV Cottbus e.V.