HochschulSport Verein Cottbus e.V.

Berichte / Artikel

zurück

Saisonauftakt für Cottbuser Athleten

27.02.2018 von Abteilung Karate (SK)

Vom HSV Cottbus Abt. Karate reisten 4 Athleten mit ihrem Heimtrainer Th. Holm am 23.02.2018 zu ihren 3. East Open nach Halle/Saale.

Drei von Ihnen, Sarah Kruber, Lena Holm und Michel Mahnhardt wurden vom KDB e.V. nominiert. Hannes Brommont startete als Nachwuchsneuling direkt über den HSV Cottbus.

Wegen der derzeitigen starken Grippewelle fielen von Cottbus leider 4 Athleten aus und auch auf dem Wettkampf am nächsten Tag wurden viele Pools neu gemischt, auf Grund der kurzfristigen Absagen aus gesundheitlichen Gründen.

Somit starteten am Samstag aus 9 Nationen und 70 Vereinen knapp 500 Athleten im Kampf um die Medaillen.

Unsere Athleten starteten alle gemeinsam in Kata in folgenden Altersklassen:

Sarah LK, Lena LK + U21, Michel U14 + U16, Hannes U14

Das Ziel war im ersten Turnier der neuen Saison neue Kata und neue Athletik zu überprüfen und vor allem Erfahrungen für kommende Turniere und Meisterschaften in diesem Jahr zu sammeln.

Die meisten Kata (6 Stück) konnte Michel testen und erreichte am Ende in der AK U16 einen 5. Platz.

Hannes hatte in der U14 noch nicht so viel Erfahrung und konnte sich nicht bis in eine Platzierung vorkämpfen.

Lena und Sarah mussten sich gleichfalls mit einigen Kata konsequent durchsetzen und wurden am Ende mit jeweils einem 3. Platz – Lena in der U21 und Sarah in der LK – belohnt.

Nun heißt es wieder zurück ins Dojo, weiter trainieren und Fehler ausmerzen, um sich für Kommendes fit zu halten.

Thomas Holm

Heimtrainer

HSV Cottbus e.V.

Die Hauptsponsoren des HSV Cottbus e.V.